Zur Zeit

Ab August habe ich ein Vollzeitplats frei. Melden Sie sich bei intresse!



Bitte schreiben Sie ein kommentar über die Seite! Fehlt was?

Fotos


Tagesablauf

  8.30                      Die Kinder kommen
  9.30                      Zwischenmahl
10.00                      Kleine Kinder machen Vormittagsschlaf. grössere Kinder spielen drausen. 
12.00                      Mittagessen
12.40                      Zähneputzen
13.00 - 14.30           Mittagschlaf
15.00                      Zwischenmahl
15.00 - 17.00           Vorwiegend draussen gespielt


Zu Mir

In Schweden 1983 geboren und dort aufgewachsen aber trotz des schönes Land und der wunderbaren Kultur hat es mich 2004 nach Deutschland gezogen. Hier habe ich meinen Traumberuf angefangen,  Kindern den Tag zu vergolden. Erst ein Jahr als Au Pair, dann weitere zwei Jahre als Kinderfrau und Tagesmutter. Mittlerweile bin ich selbst seit über zwei Jahre Mutter. In der Elternzeit habe ich eine Tagesmutterqualifikation absolviert um weitere Kinder in meinem Heim betreuen zu dürfen.

Erfahrung und Ausbildungen

Erfahrung

2004 : Au Pair in Düsseldorf
2005 - 2007 : Kinderfrau / Tagesmutter
2007.07 : Erste Tochter zur Welt gekommen
2009.02 : Erstes Tageskind bei mir zuhause
2009.04 : Zweite Tochter zur Welt gekommen
2009.06 : Zwei Tageskinder
2010.01 : Vier Tageskinder
_______________________________________

Ausbildung

2008.08 : Erste Hilfe am Kind; 16 stunden.
2008.08 - 08.12 : Tagesmutterqualificationskurs 1; 80 stunden.
2009.08 - 09.12 : Tagesmutterqualificationskurs 2; 80 stunden.

Über uns

Wir sind eine liebvolle, Deutsch-Schwedische junge Familie ohne Tiere. Nichtraucherhaushalt versteht sich natürlich auch. Mein Mann ist Deutscher und arbeitet in schicht, so ist er in unser Vorhaben integriert. Unseren Töchter (07.2007 und 04.2009 geboren) sind natürlich immer dabei und lernt fleissig Schwedisch, von daher wünsche Ich mir, dass die Umgangssprache mit allen Tageskindern Schwedisch sein kann. 

Im Haus haben wir separate Räumlichkeiten für die Tageskinder mit Spiel und Schlafzimmer. Hier bietet sich singen, tanzen, malen, essen, schlafen, ruhen und all den dingen an die Kinder brauchen. Bei uns in der Umgebung gibt es viele schöne Spielplätze und auch der Hofgarten ist für Spatziergänge, Picknicks und Entdeckungsreisen in unmittelbare nähe vorhanden.

Natürlich muss die persönliche Chemie übereinstimmen, deswegen würde ich mich freuen Euch zu Treffen. Eltern, die sich gerne näher mit uns in Verbindung setzten möchten, haben die Möglichkeit, sich nach Terminvereinbarung über alle Themen mit uns auszutauschen.

Eine 2.te Sprache

Die Staats- und Regierungschefs der 15 EU-Staaten haben bei Ihrem Gipfeltreffen in Barcelona im Frühjahr 2003 beschlossen, dass alle EU- Bürger künftig vom frühesten Kindesalter an zwei fremde Sprachen lernen sollen. Ziel ist ein funktional angemessenes Niveau. Die Anforderungen an Sprachen sind im Laufe der letzten Jahre drastisch gestiegen. Sehr gute Sprachkenntnisse werden immer wichtiger. Zumindest sehr gute Englischkenntnisse sind heute zur beruflichen Schlüsselqualifikation geworden, aber Englisch allein reicht nicht. Es muß auch eine 2. Fremdsprache vernünftig beherrscht werden - sprechen, schwatzen, schreiben, lesen. Für die Verständigung in der Welt, als Voraussetzungen für Frieden, für die Zusammenarbeit in Europa werden sehr gute Sprachkenntnisse immer wichtiger - sie alleine reichen nicht für eine friedliche Welt, sind aber Vorraussetzung. Für den Einzelnen eröffnen sich durch Mehrsprachigkeit berufliche Chancen sowie Möglichkeiten, mit vielen anderen Menschen zu sprechen. Man hat Zugang zu fremdsprachlichen Filmen, Büchern, Theater. Mehrsprachige Menschen sind außerdem sprachlich flexibler als einsprachige.

Die Kinder tauchen in die neue Sprache ein, die Umgangssprache und Arbeitssprache ist, auch wenn die Kinder sie zu Beginn nicht verstehen. Sie erschließen sich die neue Sprache selbst aus dem Zusammenhang, in dem die Sprache gebraucht wird. Einer Erziehungskraft spricht nur deutsch, die andere ausschließlich Schwedisch. Die fremdsprachliche Kraft unterstützt das, was sie tut, mit Zeigen und Gesten. Es kommt darauf an, den Inhalt zu begreifen. Dafür muß man nicht jedes einzelne Wort verstehen (das kommt mit der Zeit). Es funktioniert besonders gut wenn der Kontakt zur Sprache intensiv, regelmäßig, vielfältig ist und über lange Zeit anhält. Wichtig ist, in möglichst konkreten Sachzusammenhängen die neue Sprache zu gebrauchen: Wenn über Äpfel gesprochen wird, sollten Äpfel zugegen sein. Je mehr Sinne dabei angesprochen werden, desto besser. Es ist sehr erfolgreich und kindgemäß, eine zweite Sprache schon im Kindergarten zu beginnen und in der 1.Klasse weiterzuführen.

Es ist kindgerecht, Kindern eine zweite oder auch eine dritte Sprache zu ermöglichen, wenn man die richtige Methode wählt. Weniger als ein Drittel der Menschheit wächst einsprachig auf. Kinder in vielen Familien wachsen auch in Deutschland mehrsprachig auf. Sprachen werden gut erworben, wenn man viel Zeit mit der Sprache verbringt, der Kontakt vielfältig ist und man es lange durchhält. Wenn eine kindgerechte Methode gewählt wird, ist eine Überforderung nicht zu befürchten. Ein zweisprachiger Kindergarten ist eine gute Gelegenheit für eine zweite Sprache. Eine zweite Sprache fördert grundsätzlich die kognitive (geistige) Entwicklung des Kindes. Eine Sprache muß nicht abgeschlossen sein, damit eine weitere dazu kommen kann. Voraussetzung ist eine altersgemäße Entwicklung der Muttersprache durch regelmäßigen Gebrauch zu Hause.

Kinder können mehrere Sprachen gleichzeitig erwerben. Eine besondere Begabung ist keineswegs erforderlich. Der Mensch ist auf Mehrsprachigkeit ausgelegt, nicht auf Einsprachigkeit. Der Kontakt zu einer zweiten Sprache in frühem Alter tut gut, fördert die geistige Entwicklung und hilft dem Kind sogar, die Muttersprache gut zu entwickeln. Dies liegt daran, dass die Fähigkeiten, die für Spracherwerb benötigt werden, beiden Sprachen zugute kommen.


Referensen

Fam. Stebens - Ole 1-3 J
Fam. Homert - Susa 2-3 J
Fam. Bach - Clara 1-2 J
Fam. Schneider - Paul 1-2 J
Fam. * - Celin 2-2,5 J
Fam. * - Kasper 1-3 J
Fam. Kreisel - 2 & 4 J

Dies sind sämtliche Familien dessen Kindern Ich betreut habe. Nach ein erfolgreiches persönliches Kennenlernen könntet Telefonnummern für ausgewählte Famillien herausgegeben werden.

Preise

Ich nehme 2€ die Stunde von den Eltern + ein Pauschal von 2,20€/Tag für Essen, Trinken, Windeln und Feuchttücher.

Diese Preise gelten nur dann wenn die restlichen kosten von Jugendamt übernommen werden! Das heisst Ihr musst ein nach einkommen gestaffelten Entgelt an das Jugendamt für die Tagespflegeplatz zahlen. Ein Link für die Preise des Jugendamtes gibt es in der rechten Spalte.

Selbstverständlich biete ich auch Abendbetreuung und Übernachtungen an:
Abends von 18.00-22.00 liegt der Stundensatz bei 8€.
Übernachtung von 20.00-8.00 wird pauschal 50€ gerechnet.
Weekend betreuung Freitag-Sonntag 250€.

Kontakt

Therese Moberg

Winkelsfelder str 23

40477 Düsseldorf


0211 / 4697009

E-mail: moniqe_eq@hotmail.com


RSS 2.0